Geheimsache Igel

Präventionstheater für Kindergarten und Grundschule zum Thema "Gewalt" und "sexuelle Gewalt"

Das Gewaltpräventionsprojekt "Geheimsache Igel" feiert 2016 sein 18-jähriges Jubiläum. 
Seit der Premiere am 26. Oktober 1998 haben wir bis heute über 3.500 Theateraufführungen in Grundschulen (bis 4. Klasse), Horten, Integrationseinrichtungen und Kindergärten durchgeführt.
Neben der Sensibilisierung der Kinder für dieses Thema und der Stärkung ihres Selbstbewusstseins, war auch es für Olaf Krätke immer wichtig, Kindern das Medium "Theater" (und damit auch Literatur) näher zu bringen und direkt greifbar zu machen.
Das Präventionsprojekt wurde auch im Rahmen diverser ARD Kinderfeste (in Essen und Köln) und dem Geburtsfest der „Sendung mit der Maus“ (Köln) u.v.a. der Öffentlichkeit präsentiert. Im Rahmen der Präsentation wurde auch das Theaterstück mehrmals täglich im Aktions-Zirkuszelt aufgeführt und vom Publikum begeistert aufgenommen. 
Über 1,3 Mio. Besucher begeisterten sich an diesen einmaligen wunderschönen Kinderfesten mit all seinen kindgerechten, lustigen und spannenden Shows und Aktionen. „Geheimsache Igel“ war dabei ein absoluter Publikumsmagnet bei Groß und Klein. Und auch bei den Familien-Events die in ganz Deutschland stattgefunden haben wurde das Projekt vom Publikum gefeiert!

Geheimsache Igel Website

Gerne kommen wir mit dem mobilen Theaterstück: „Geheimsache Igel" in ihren Kindergarten oder Grundschule.

Wir sind:   Mareike Christensen und Cordula Tornow (Ensemble Schleswig Holstein)

Spieldauer incl. Nachgespräch:        ca 50-60 Minuten
für Kinder von 4-9 Jahren geeignet

Finanziell wird das Projekt von Brücken für Kinder Hamburg unterstützt
Kosten auf Anfrage

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!